TAG DES BÜNDNER SPORTS 2022

Der zweite Tag des Bündner Sports findet am Samstag 17. September im Rahmen des 50-Jahre-Jubiläums von J+S statt. 

 


Fast 700 Sportvereine machen in Graubünden das Sporttreiben vielfältig und attraktiv. Sie sorgen für den sozialen

Zusammenhalt in den Gemeinden, erfüllen wichtige Integrations- und Gemeinwohlaufgaben und bieten für wenig Geld eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Der Tag des Bündner Sports stellt die wertvolle Arbeit der Sportvereine ins Rampenlicht. Lassen Sie sich von Ihrer Freude fürs Sporttreiben anstecken, entdecken und probieren Sie neue Sportarten und Angebote in Ihrer Region aus! 

 



SPORTFÖRDERKONZEPT


TAG DES BÜNDNER SPORTS -

FÜR DIE BÜNDNER BEVÖLKERUNG

Der Bündner Verband für Sport als Dachorganisation der Bündner  Sportverbände und -vereine sowie graubündenSport organisieren im Zusammenwirken mit weiteren Partnern den «Tag des Bündner Sports».

 


NACHHALTIGKEIT


Der «Tag des Bündner Sports» soll ein regelmässig wiederkehrender Anlass sein. Damit soll die Förderung des Sports und auch der ehrenamtlichen Tätigkeit in den Vereinen und Verbänden nachhaltig erfolgen. Alle lokalen Veranstaltungen sind gemäss den zentralen 

Empfehlungen von saubere-veranstaltung.ch durchzuführen.

 

ZIELE


Der «Tag des Bündner Sports» ist eine Öffentlichkeitskampagne und eine Sport- und Bewegungsinitiative

zugleich. Mit dem Tag des Bündner Sports kann die Vielfalt der Bündner Sportvereinswelt öffentlichkeitswirksam

aufgezeigt werden. Die Bündner Bevölkerung kann verschiedene Sportarten ausprobieren und wird

zum Mitmachen animiert. Die Kontakte unter den Vereinen in den verschiedenen Regionen sollen gestärkt und die Bündner Sportwelt untereinander verbunden werden. Schliesslich sollen der Bekannt- heitsgrad der lokalen Vereine gesteigert und die Akquisition von

Neumitgliedern für die Vereine unterstützt werden.

 

UMSETZUNG


Der zweite «Tag des Bündner Sports» ist auf den Samstag 17. September 2022 angesetzt. An sieben Standorten in Graubünden Chur, Davos, Ilanz/Glion, Landquart, Samedan, Scuol und Thusis soll die Bevölkerung verschiedene Sportarten ausprobieren können, welche von den lokalen und regionalen Sportvereinen und -verbänden angeboten werden. Der Anlass soll als Sport- und Bewegungsfest für Jung und Alt gestaltet werden. Der Schwerpunkt soll auf Mitmachen und Animieren liegen, es soll aber kein Wettkampf stattfinden. Erweiterungen im Bereich der Gesundheit und Ernährung  beispielsweise mit Gastro Graubünden als Partner sind möglich.

Für alle sieben Standorte wird ein lokales, eigenständiges Organisationskomitee gebildet. Dieses wird die lokalen

Vereine und Organisationen motivieren und ist für die Infrastruktur zuständig – im Zusammenspiel mit den Gemeinden. Der Bündner Verband für Sport und graubündenSport sorgen für die kantonsweite Bekanntmachung und die Koordination des Anlasses.